Deutschland gewinnt den Eurovision Song Contest

Hat jetzt mal ausnahmsweise nix mit Transformers, Ironman oder sonstigen Metallheinis zu tun, außer dass die türkische Band so eine Tussi in Roboterkluft dabei hatte, die sich bei näherem Hinsehen aber mehr als Power Ranger entpuppte und danach eh nur noch in hautenger Lederkluft rumlief (nichts gegen hautenges Leder, wer’s tragen kann). Aber Deutschland ist zum zweiten Mal in der Geschichte GrandPrix Sieger und gerade mal zehn Minuten nach der Verkündung des Sieges waren die fraglichen Wikipedia.de Seiten bereits auf dem neusten Stand. Wie viele Leute saßen da eigentlich in den Startlöchern, um ja die ersten zu sein, die das Ding editieren dürfen? Auf die deutschen Fanboys ist eben Verlaß, hier geht selbst das Nerd-sein mit typisch deutscher Gründlichkeit vonstatten.