TheTransformers.de – Ein Nachruf

Über viele Jahre hinweg wurde die deutschsprachige Transformers Fan-Gemeinde von zwei Seiten dominiert, die jede für sich in Anspruch nahmen, das größte, beste, tollste und wunderbarste deutschsprachige Transformers-Forum zu sein. Die Beziehung zwischen diesen beiden Seiten war größtenteils von gegenseitiger Abneigung und zahlreicher persönlicher Fehden geprägt, zumindest was die jeweiligen Seitenbetreiber und ihre Administratoren und Moderatoren anging. Da die deutsche Fangemeinde ja nun nicht so riesig ist, war es dennoch so, dass die Mitgliederlisten der beiden Seiten eine recht große Schnittmenge aufwiesen und von diversen Hardlinern abgesehen waren die, die in einem Forum aktiv waren, meist auch in dem jeweils anderen Forum aktiv und umgekehrt.

Über die persönlichen Differenzen und Abneigungen zwischen diversen Persönlichkeiten möchte ich hier allerdings nicht weiter eingehen. Sinn und Hintergrund dieses Artikels ist vielmehr, dass eine jener beiden Seiten, nämlich theTransformers.de, nun schon seit Monaten nicht mehr online ist und man inzwischen wohl davon ausgehen muss, dass sie dauerhaft fort ist. Und ungeachtet der Tatsache, dass ich mit dem Betreiber jener Seite mehr als einmal heftig aneinander geraten bin und eine sehr schlechte Meinung von ihm als Mensch habe, so muss ich doch auch eingestehen, dass mir die Seite irgendwie fehlen wird.

Nach langer Abstinenz vom Transformers Fan-sein fand ich 2004 wieder zu meinem geliebten Hobby zurück und begann auch kurz darauf, mal ein wenig in die Online-Fanszene reinzuschnuppern. Das war noch lange vor dem 2007er Kinofilm, insofern war diese Fanszene ziemlich klein, ebenso wie die Präsenz der Transformer in Deutschland als Marke. Okay, die Armada und Energon Spielzeuge standen in den Regalen, RTL2 zeigte einige versprengte Folgen der Armada TV Serie, aber viel mehr gab’s nicht zu wollen. Insofern war die Liste der deutschen Transformers Webseiten auch recht überschaubar und ich stolperte als erstes über theTransformers.de, wo ich mich dann auch als Mitglied registrierte.

Über die nächsten ca. 3 Jahre folgten diverse Höhen und Tiefen, wobei die Höhen zu dieser Zeit noch klar überwiegten. Man lernte nette Leute kennen, fachsimpelte wunderbar über Transformers, ich baute meine eigene Seite auf und fand eifrige Leser vor, und irgendwo munkelte man auch etwas von einem Transformers Realfilm, der 2007 in die Kinos kommen sollte, was natürlich für viel Aufregung sorgte und die Zahl aktiver deutscher Fans deutlich ansteigen ließ.

Zu dieser Zeit gab es auch das erste, was für mich persönlich in den Bereich „Event“ fiel, nämlich dass im Forum nach Leuten gesucht wurde, die für einen Transformers-Artikel der Zeitschrift GeeMag interviewt werden sollten. Das war natürlich im aufkommenden Movie-Hype und somit wurden einige Leute, darunter auch ich, interviewt und plötzlich begann das Interesse an Transformers anzusteigen.

Ebenfalls zu dieser Zeit jedoch begann es im theTransformers.de Forum weniger Spaß zu machen, zumindest aus meiner persönlichen Sicht. Gründe gab es dafür einige, neben den angesprochenen persönlichen Differenzen aber auch die immer strikter und unflexibler werdende Handhabung der Seite. Der Seitenbetreiber hatte zu dieser Zeit damit begonnen, einen eigenen Transformers Onlineshop aufzubauen, wogegen ja grundsätzlich nichts einzuwenden ist, aber plötzlich schien es im Forum um nichts anderes mehr zu gehen. Links auf andere Shops oder Ebay-Auktionen wurden nicht mehr toleriert, jeder zweite Thread enthielt Verweise auf den Shop, wer aus dem Ausland importierte war ein Schuft, etc. pp. Und endgültig vorbei war es dann, als sich die Firma Hasbro (bzw. eine von Hasbro engagierte Marketing-Agentur) an mich wandte, um bei einem Promo-Event für den anstehenden Transformersfilm als Referent zu fungieren. Ich erfuhr das erst deutlich später, aber scheinbar (meine Informationen stammen aus zweiter Hand) kam dadurch eine gewaltige Menge Neid und Missgunst auf, was so einige persönliche Verhältnisse nachhaltig vergiftete.

Das woran theTransformers.de leider immer wieder kränkelte (und woran es meiner persönlichen Ansicht nach am Ende auch zugrunde ging) war die Tatsache, dass es im Prinzip eine One-Man-Show war. Und wenn eine einzelne Person dauerhaft versucht ein Forum zu leiten, einen Online-Shop zu betreiben, diverse Events zu organisieren und sich außerdem auch noch immer wieder in Streitigkeiten mit anderen Leuten verwickelt (ob jetzt selbst verschuldet oder nicht sei mal dahin gestellt), dann bleibt irgendwann halt was auf der Strecke. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Und nun steht da, wo einmal theTransformers.de war, nur noch eine leere Seite mit dem kleinen Schriftzug „this site has been suspended“ oben in der linken Ecke. Schade irgendwie. Denn ich persönlich nehme auch so einige positive Erinnerungen an jenes Forum mit, habe einige nette Leute dort kennengelernt und so einige tolle Diskussionen dort geführt. Und auch wenn ich die Zänkereien und Anfeindungen sicherlich nicht vermissen werde, endet damit für mich persönlich doch in gewisser Weise auch eine Ära.

Danke, theTransformers.de, für den tollen Einstieg in die Transformers Fan-Szene. Schade, dass es so enden musste.

Schreibe einen Kommentar